Bachblütenberatung

Die Bachblüten Therapie wurde von Dr. Edward Bach entwickelt. Er lebte von 1886 bis 1936 in Südengland. Dr. Edward Bach war Arzt, Homöopath und Immunologe.

Er hat es festgestellt, dass die gleichen Medikamente bei den gleichen Krankheiten, gleiche Symptomatik nicht bei jedem Menschen die gleiche Wirkung haben, und er sagt, dass die Persönlichkeit eine sehr große Bedeutung hat.

Ihm wurde immer mehr bewusst, dass es so lange keine Heilung gibt, solange nicht an der Ursache der Krankheit gearbeitet wird. 

Er hatte die Sehnsucht, andere Wege in der Medizin zu finden. Er begann, sein Leben der Suche nach einer einfachen und leicht anwendbaren Heilmethode zu widmen, die den Menschen ganzheitlich erfassen sollte.

Auf der Suche fand er 38 Blüten von wild wachsenden Pflanzen und Bäumen, aus denen er homöopathie-ähnlich aufbereitete Blütenauszüge hergestellt hat.   

Bachblüten arbeiten auf der negativen seelischen Ebene, und sie ersetzen die negativen Verhaltensmuster und führen in einen harmonischen Zustand zurück. Sie wirken in der feinstofflichen Weise auf der Schwingungsebene.

 

Negative Verhaltensmuster sind: Angst, Aggression, Erschöpfung, Schlafstörung, Depression, Neid, Eifersucht, nicht nein sagen zu können, Perfektionismus, Aussichtslosigkeit, und noch vieles mehr.

Für jede Gemütszustand gibt es eine oder mehrere Essenzen, aus denen individuell eine Bachblüten-Mischung zusammengestellt wird.

 

Das Ziel der Bachblüten-Therapie: eine Wiederherstellung des seelischen Gleichgewichts durch Harmonisierung der seelischen Verhaltensmuster.

 

Die Blütenessenzen helfen dem Menschen zu einer ganzheitlichen Sicht der Dinge und bewirken, dass er konfliktbereiter, offener und wiederstandfähiger wird. Die Blütenessenzen helfen, indem sie blockierte Lebensenergie zum Fließen bringen.

 

Die Blütenessenzen sind geeignete Mittel zur Gesunderhaltung des gesamten Menschen und wirken als Präventivmedizin. Es ist dabei nicht notwendig, an die Wirkung der Essenzen zu glauben. Dies beweist die besonders erfolgreiche Behandlung von Säuglingen und Kleinkindern, aber auch von Tieren und Pflanzen.

Bachblüten beeinflussen weder homöopathischen Mitteln und auch keine Medikamente, es gibt keine Gewöhnung oder Abhängigkeit.  Die Bachblüten sind nebenwirkungsfrei und vertragen sich mit jeder Form der schulmedizinischen und naturheilkundlichen Therapie. 

Die Bachblütenberatung ersetzt keine ärztliche Behandlung. 

 

Dauer ca 60 Minuten

Preis: 60 € pro Stunde